Automatisches Warenlager

2_Home_5894_e_aWie erleben Sie gewöhnlich Apothekenbesuche, wenn Sie vom Arzt ein Rezept erhalten haben: Sie geben Ihr Rezept beim Apotheker ab. Der verabschiedet sich mit den Worten „einen Moment bitte“ in das Warenlager, um ihr Mittel auszusuchen. Wenn es vorrätig ist, bringt er es nach einiger Zeit mit nach vorn.

Vielleicht muss er es aber nach dem Einlesen in die Kasse noch einmal zurückbringen und gegen ein anders Mittel austauschen, wenn Ihre Krankenkasse für das verordnete Mittel keinen Rabattvertrag hat. Während all dieser Zeit warten Sie. Der Apotheker ist derweil Lagerarbeiter.

Wenn er mal wieder da ist, sind Zeit für Gespräch und Beratung oft knapp. Diesen Zustand haben wir lange mit großer Unzufriedenheit beobachtet. Deshalb haben wir jetzt ein automatisches Warenlager, in dem 90 Prozent unserer Vorräte untergebracht sind. Wir wählen das benötigte Arzneimittel anhand ihrer Verschreibung, der gültigen Rabattverträge und ihrer bisherigen Bezüge in Abstimmung mit Ihnen aus. Dann drücken wir die Taste „ANFORDERN!“ und Ihr Medikament wird vom Automaten binnen Sekunden an den Bedientisch gebracht. So gewinnen wir Zeit für das Gespräch mit Ihnen. Die unqualifizierte Lagerarbeit – das Schubladenziehen – überlassen wir jetzt moderner Kommissioniertechnik.

Unser automatisches Lager ist nun auch viel besser organisiert. Auch die Bestückung und die Verwaltung erfolgen automatisch. Lagerfehler sind viel seltener geworden. Wir freuen uns, Ihnen mehr Service bieten zu können.